Startseite Schlossbrauerei

 

Unser Leitbild und der "Brauer-Kodex"


 

 

Brauen mit Herz und Leidenschaft  

Seit 1489 werden in der Schlossbrauerei Stein, die ihren Sitz im Herzen des Chiemgaus hat, mit viel Liebe und Leidenschaft außergewöhnliche Biere gebraut. Traditionelle Braukunst im Einklang mit modernster Technik sowie eine hochmotivierte Brauereimannschaft tragen zum Erfolg des mittelständischen Betriebes bei!

 

Ausgezeichnete Braukunst 

Besonders stolz ist man in der Schlossbrauerei auf den einzigartigen natürlichen Felsenkeller.  

Die Reifezeit der Bierspezialitäten beträgt je nach Sorte circa vier bis sechs Wochen. Eine lange Zeit in unserer hektischen Welt, aber eine wichtige Investition in  geschmackliche Vollendung und Produktqualität.

Das belegen alljährlich die vielen Auszeichnungen für Steiner Biere bei renommierten Wettbewerben. Gleichzeitig sind Inhaber und Braumeister stets sehr innovativ und kreativ und haben ein Gespür für den Biermarkt und für ihre Kunden. Die überaus erfolgreichen Produktneueinführungen, wie das Steiner Natur Radler, sowie die neuen isotonischen alkoholfreien Bio-Biere belegen dies sehr deutlich.

   

Biogerste aus der Region 

Die Schlossbrauerei investiert in regional ausgesuchte Rohstoffe aus dem Chiemgau und kennt ihre Lieferanten selbstverständlich auch persönlich. 

Mehr als 100 Landwirte aus dem Chiemgau bauen für die Schlossbrauerei Stein die hervorragende Sommergerste bzw. seit kurzer Zeit auch Biogerste an. Dabei verlangt die Schlossbrauerei von den Bauern unter anderem die Verwendung von zertifiziertem Saatgut und die Einhaltung einer geregelten Fruchtfolge. Somit ist eine erstklassige Braugerstenqualität gesichert. Dafür stehen auch die Landwirte aus der Region gerne mit ihrem Namen.

    

Aus reinster Quelle 

Das Steiner Brauwasser ist kein normales Wasser, sondern ein ganz besonderes. Im Tiefbrunnen der Schlossbrauerei befindet sich reinstes Quellwasser, dessen Lauf eindeutig zeigt, dass es aus den Chiemgauer Bergen stammt, und das eine erstklassige Wasserqualität aufweist.

  

Ökologie und Ökonomie 

Diese wertvolle Ressource erfordert natürlich einen verantwortungsvollen Umgang. Dank moderner Anlagen konnte der Wasserverbrauch der Brauerei in den vergangenen Jahren um 20 Prozent reduziert werden. Durch zwei wasserbetriebene Elektrokraftwerke produziert die Schlossbrauerei Stein mittlerweile 99 Prozent ihres gesamten Stromverbrauchs selbst. Neben der Schonung der Ressourcen wird auch der Landschaftsschutz großgeschrieben.

Mit jeder verkauften Kiste Steiner Bier oder Limo unterstützt das Unternehmen Projekte des Landschaftspflegeverbandes Traunstein, wie z.B. das Schwenden von Almen, die Streuwiesenpflege oder den Erhalt von wilden Streuobstbeständen. 

   

Heinz vom Stein Erlebniswelt 

Von den hervorragenden Steiner Produkten kann man sich bei einem Besuch der »Heinz vom Stein Erlebniswelt« in Kombination mit einer Brauereiführung in Stein an der Traun überzeugen. Nach einem Streifzug durch die einmalig gelegene und sehr gut erhaltene Steiner Höhlenburg des einstigen Raubritters Heinz vom Stein dürfen die Gäste den Brauern bei ihrem Handwerk über die Schulter gucken. Ihren krönenden Abschluss findet die Führung im Besuchersaal mit einer kleinen, aber feinen Verkostung der erlesenen Steiner Biere.

 

Tradition und Innovation

Unsere Bierspezialitäten sind im oberen Preissegment angesiedelt aber gleichzeitig unterstützen Sie mit dem Kauf von Steiner Produkten, ob Bier oder Limonaden, wichtige regionale Schutzprojekte wie z.B. das Schwenden unserer Almen oder die Pflege und den Schutz von wilden Streuobstbäumen oder seltener Streuwiesen, aufgrund unserer langfristigen Partnerschaft mit dem Chiemgauer Landschaftspflege-Verband.

Somit geht man in Stein mit der Ökologie Hand in Hand mit der Ökonomie und belegt somit deutlich die große Verantwortung für die hohe Produktqualität im Einklang mit unserer wunderschönen Chiemgauer Naturlandschaft.

 

Wir leben diese Unternehmensphilosophie täglich und darauf sind und können wir »Stoaner« besonders stolz sein.

 


 

Bier bewusst genießen – Der "Brauer-Kodex"

 

www.bier-bewusst-geniessen.de  #bierbewusstgeniessen

 

Die deutschen Brauer fördern ausschließlich den bewussten, verantwortungsvollen Genuss alkoholhaltiger Getränke im Allgemeinen und des Kulturgetränkes Bier im Besonderen.

 

Sie wissen sich hierbei in enger Übereinstimmung mit der gesamten europäischen Brauwirtschaft. Gemeinsam mit den anderen Herstellern alkoholhaltiger Getränke, den Absatzmittlern in Handel und Gastronomie sowie der Werbewirtschaft halten sie sich an die gemeinsam vereinbarten geltenden Regeln zur freiwilligen Selbstkontrolle für Werbung, die auch sämtliche Online-Aktivitäten der Unternehmen umfassen.

 

Die deutschen Brauer unterwerfen sich zudem einem Verhaltenskodex, der bewusst über die gesetzlichen und bisherigen freiwillig gesteckten Rahmenbedingungen für den Handel mit und die Bewerbung von Bier hinausgeht.

 

Dieser Kodex ist verbindlich für alle im Deutschen Brauer-Bund zusammengeschlossenen Mitgliedsbrauereien und Mitgliedsverbände sowie für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir setzen uns ein für seine Durchsetzung bei unseren Partnern in Vertrieb, Handel und Gastronomie.

 

Die deutschen Brauer erklären: 

  1. Bier ist - bewusst genossen - ein Getränk, das für Lebensfreude, Geselligkeit und Lebensqualität steht. Missbräuchlich konsumiert birgt es jedoch vielfältige Risiken für den Konsumenten und sein Umfeld. Wir bekennen uns zu einem verantwortungsvollen Umgang mit alkoholhaltigen Getränken und beteiligen uns aktiv an der Bekämpfung des Alkoholmissbrauchs.
  2. Bier sollte verantwortungsvoll genossen werden. Es gibt Lebensbereiche wie die Teilnahme am Straßenverkehr oder gefahrgeneigte Tätigkeiten am Arbeitsplatz, und Lebensumstände wie die Einnahme von Medikamenten oder die Schwangerschaft und Stillzeit, die mit Alkoholkonsum nicht vereinbar sind. Wir bekennen uns hier zum Prinzip der Punktnüchternheit. Das bedeutet: Bestimmte Situationen sind mit Alkoholgenuss unvereinbar. Wir setzen uns aktiv dafür ein, dass Alkoholkonsum unterbleibt, wenn er für den Betroffenen oder für Dritte eine Gefährdung darstellt.
  3. Wir stellen uns gegen jede Form des Alkoholmissbrauchs und wenden uns gegen eine Darstellung, in der schnelles oder übermäßiges Trinken anerkannt und belohnt wird. Wir sind gegen jede Verharmlosung von übermäßigem Konsum von Alkohol und halten Fehlverhalten unter Alkoholeinfluss für nicht akzeptabel.
  4. Bier ist ein seit Jahrhunderten legal hergestelltes Erzeugnis und erfreut sich hoher Wertschätzung. Sein Charakter als alkoholisches Getränk unterwirft uns Brauer jedoch einer besonderen gesellschaftlichen Verantwortung bei unseren Marketing- und Promotionsmaßnahmen. Deshalb verzichten wir Brauer auf die Bewerbung unserer Produkte speziell gegenüber Jugendlichen, die eines besonderen Schutzes vor den negativen Folgen übermäßigen Alkoholkonsums bedürfen. Unsere klassischen Werbemaßnahmen im Funk und Fernsehen, im Internet und in Printmedien sowie im Kontroll- und Verantwortungsbereich der Unternehmen stehenden digitalen und sozialen Medien sprechen daher nur Zielgruppen an, die zu mindestens  70 Prozent aus Erwachsenen und jungen Erwachsenen mit vollendetem 16. Lebensjahr bestehen. Wir bekennen uns zu den geltenden Jugendschutzbestimmungen und erteilen einer Abgabe von Bier an unter 16-Jährige durch Handel und Gastronomie eine klare Absage. Wir wirken mit an entsprechender Information und Aufklärung.
  5. Bei Marketing- und Informationsmaßnahmen unterlassen wir jedwede Abwertung aufgrund von Geschlecht, ethnischer Herkunft oder Religion unter Bezugnahme auf den Alkoholkonsum wie auch auf eine Abwertung von Abstinenz oder Mäßigung. Wir erwecken im Rahmen der kommerziellen Kommunikation nicht den Eindruck, dass Alkoholkonsum zu Erfolg in Gesellschaft, Beruf, Bildung, Sport oder auf sexuellem Gebiet verhilft. Auch sexistische Aussagen haben in unseren Werbemaßnahmen keinen Platz.
  6. Gewalt, sexuelle Übergriffe und unsoziales Verhalten als Folgen von Alkoholmissbrauch werden von uns nicht toleriert. Wir erklären unsere Bereitschaft, aktiv an der Bekämpfung des Alkoholmissbrauchs mitzuwirken und den Einsatz solcher Instrumente zu unterstützen, die zur Erreichung dieses gemeinsamen Ziels geeignet sind. Die deutschen Brauer treten aktiv dafür ein, dass über die Einhaltung der bestehenden gesetzlichen Vorgaben wie des Jugendschutzgesetzes oder der Vorschriften des Straßenverkehrs hinaus ein missbräuchliches und schädliches Konsumverhalten verhindert wird. Wir bieten gesellschaftlichen Gruppen und Institutionen (z. B. Automobilclubs, Gesundheitsverbänden, Elterninitiativen, Sportvereinen und Medien) sowie staatlichen Stellen und Behörden in Bund, Ländern und Gemeinden auch im Rahmen von Allianzen unsere Mitarbeit an, um Jugendliche und Erwachsene zu einem verantwortungsvollen Umgang mit alkoholhaltigen Getränken zu befähigen, sich der Risiken und schädlichen Folgen übermäßigen Alkoholkonsums frühzeitig bewusst zu werden und so bereits die Entstehung alkoholbedingter Schäden im Vorfeld wirksam zu bekämpfen und letztlich zu verhindern.

 (Redigierte Fassung März 2018 des Deutschen Brauer-Bund e.V.)

 

  


Schlossbrauerei Stein   |    Home   |    Kontakt   |    Impressum   |    Datenschutz   |    AGB    |   Login